Kommen Sie in den Garten der Karpaten! Unberührte Natur, Tradition, Land und Leute. Rumänien und das Gebiet der Karpaten bieten ein faszinierendes und einzigartiges Erlebnis.

 

Die ruppigen Hügel der Karpaten mit seinen unzähligen Tropfsteinhöhlen werden Sie in ihren Bann ziehen. Willkommen in Rumänien.

Im Herbst sind die Karpaten ein verlockendes Naturschauspiel. Gelb und rot leuchtende Wälder des Vorlandes der Karpaten und etliche kleine Bauerndörfer, wo Leute heute noch ihre Tradition und Kultur ausleben. Kaum Technologie ist hier zu finden und Sie werden hier anfangen zu verstehen, dass der Mensch nicht für die Technologie gemacht worden ist. Menschen sind hier viel glücklicher, leben von ihrer Saat und sind Bauern, wie sie einst waren. Die Moderne hat hier halt gemacht. Falls Sie richtig abschalten wollen, dann werden Sie es hier tun!

Transsylvanien (Siebenbürgen) ist weltweit bekannt. Vlad Tepes lebte hier und ist weltweit als Graf Dracula bekannt. Draculea heißt auf deutsch „Sohn des Drachen". Dabei soll Vlad Tepes bei den modernen Erzählungen über Vampire als Pfeiler gedient haben. Doch nicht nur Vampire sind in Transsylvanien zuhause, sondern die Region inmitten der Karpaten zieht Besucher mit ihrer gewaltigen Natur und alten Bauten an. Transsylvaniens Name geht auf den alten Begriff „Jenseits der Wälder“ zurück. Mysteriös und klanghaft klingt das allemal. Siebenbürgen geht auf die sieben Burgen zurück, welche Sachsen gegründet haben und welche unbedingt zu besuchen sind.

Die Karpaten bieten eine Vielzahl an Aktivitäten für einen richtigen sportlichen und aktiven Urlaub. Klettern, Wandern, Mountainbike, Bergsteiger und sogar Skifahren ist hier möglich. Falls sie aber nicht der aktive Urlauber sind, keine Angst. In den verschlafenen Dörfern und Kleinstädten können Sie richtig entspannen und sich die regionalen Sehenswürdigkeiten anschauen.

Eine der schönsten Ausflüge und absolut zu empfehlen ist eine Wandertour durch die Südkarpaten. Wandern ist auch für eher unsportlich Typen möglich und nur so werden Sie in den ganzen Genuss der unberührten Natur kommen. Wunderschön sind die Routen und Sie vergessen leicht, dass Sie trotzdem in der Europäischen Union sind. Zahlreiche Hirtendörfer, Wälder und Täler erwarten Sie hier und Sie werden von Gebirgsbauern zum Abendessen eingeladen, wo Sie Kultur, Tradition und lokale Spezialitäten kosten werden, welche Sie entzücken werden. Solche Wandertouren dauern von 5 bis 7 Tage und sind höchst beachtenswert und dienlich.

Rumänien und ihr Tourismus sind in einem Aufstieg und die Karpaten werden von Jahr zu Jahr von immer mehr Gästen besucht. Wir raten Ihnen, die Karpaten jetzt zu besuchen, wo noch nicht viele Touristen unterwegs sind und Sie somit eine unglaubliche Erfahrung erleben. Natur pur, wenig Menschen, viel Tradition und verschlafene Dörfer. Das sind die Karpaten.

Die Region Transsylvanien und die Karpaten laden natürlich auch zum Städteurlaub ein. Ein Geheimtipp und unbedingtes Reiseziel sollte dabei die Kleinstadt Sighisoara sein. Die kleinere Stadt mit rund 28.000 Einwohnern ist heute noch eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. UNESCO Weltkulturerbe und mittelalterliche Stadt im Herzen von Transsylvanien, was will man mehr. Hier ist die furchterregende Geschichte des Graf Tepes hautnah zu spüren. Warum? Weil Graf Dracula genau hier geboren wurde, in Sighisoara. Sein Geburtshaus ist nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten in der Kleinstadt. Zu besuchen wären da noch die Kirche auf dem Berg, das venezianische Haus aus dem 13. Jahrhundert oder das dominikanische Kloster. Die Adresse des Geburtshauses des Grafen Vlad Tepes ist Str. Cositorarilor 5. Glauben Sie uns, wenn wir sagen, dass Sie ein mulmiges Gefühl bei Ihrem Besuch haben werden. Auch wenn man weiß, dass die Dracula Geschichten frei erfunden sind und Tepes nur als Vorlage galt. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass hier Dracula geboren wurde und nicht Vlad Tepes:-) Zum Schluss empfehlen wir noch die Ausflüge in die Schlösser des Vlad Tepes, die hier im Touristenzentrum angeboten werden. Grauslig, unheimlich und ein echt spannendes Erlebnis!

karpaten_rumaenien_klima_sibiuDie wohl schönste Stadt in den Karpaten ist Brasov, auf deutsch Kronstadt genannt. Wegen der traumhaften Lage am Fuße des Tampa Berges wird Brasov als Salzburg des Ostens bezeichnet. Und das nicht zu Unrecht. Die Stadt Brasov oder Kronstadt entstand nämlich an der Schnittstelle alter Handelsstraßen nach Mitteleuropa und zur Adria, zum Balkan und nach Kleinasien. Im Stadtzentrum steht das barocke Rathaus und in der Nähe ist die „Schwarze Kirche“ zu finden, welche im 14. bis 15. Jahrhundert erbaut wurde. Diese gilt als das echte Wahrzeichen der Stadt Brasov. Zu den weiteren Attraktionen der Stadt gehören die gotische Bartholomäuskirche und die orthodoxe Nikolauskirche. Und das Tüpfelchen auf dem „i“ ist das Wintersport Zentrum Poiana Brasov, welches nur einige Kilometer entfernt liegt. Somit ist hier auch im Winter ein sehr schöner Urlaub möglich. Skifahren und aktiv sein!

Ein weiteres Highlight der Karpaten Region ist die ehemalige Kulturhauptstadt Sibiu. Die Stadt liegt am Fluss Zibin und erwartet Sie mit einem bunten kulturellen Programm. Musik, Theater, Festivale, Literatur und Kunst sind hier zuhause und bieten Kulturliebhabern alles, was das Herz begehrt. Die interessante Seite der Geschichte zeigt sich auch heute noch, denn in der Stadt sind die Straßentafeln immer noch zweisprachig. Rumänisch und deutsch. Aber heute sind hier nur noch 2.000 der 170.000 Einwohner deutsche. In der neueren Geschichte gilt Sibiu als Märtyrerstadt, weil hier 91 Menschen im Kampf gegen das kommunistische Regime von Ceausescu ihr Leben ließen.

 

Infos zu Rumänien:

– Hauptstadt                      Bucharest

– Fläche                             237.500 km²

– Einwohnerzahl                 19.870.000

– Küstenlinie                      225 km

– Landesgrenze                  2.508 km

– Höchster Berg                  2.544 m (Moldoveanu)

– Währung                          Leu (RON)

 

Wichtige Orte an den Karpaten:

Brasov

Drobeta Turnu Severin

Ploiesti

Sibiu

Sighisoara

 

Wichtige Telefonnummern:

– Notruf                            112

– Rettungswagen                961

– Polizei                             955

– Feuerwehr                       981

– Notruf deutsch                 +40 21 312 333 3              

– Deutsche Botschaft           +40 21 202 983 0

 

Die Karpaten und die Region Transsylvanien laden zu schaurigen Ausflügen ein. Mittelalterliche Städte und kleine traditionelle Dörfer sind hier die Regel. Die Natur ist einzigartig und die vielen Schlösser bieten traumhafte Ausblicke und Fotos. Die Städte der Karpaten sind traditionsreich und stolz. Sehr zuvorkommende Gastgeber gibt es in Hülle und Fülle. Die Tagesausflüge sind höchst empfehlenswert, nicht nur wegen der meist deutschsprachigen Touren. Wer noch nicht in Rumänien war, sollte hinfahren. Die Karpaten sind Europas letzte Wildnis. Willkommen.


 

Gefällt_mir_satz

POPULÄRE ARTIKEL