Seite auswählen

Über Plitvice sagen die Leute, dass jede Jahreszeit ein besonderes und anderes Erlebnis ist. Ob im Eis, nach jedem Frühlingserwachen, im bunten Herbst oder im Sommer im Schatten. Bei jeder Jahreszeit oder Witterung werden Sie die Plitvicer Seen anders erleben, garantiert.

Der Nationalpark Plitvicer Seen befindet sich in der Gebirgsgegend von Kroatien, der sogenannten „Lika“. Der Park erstreckt sich von 450 bis 1280 Meter über Meer und beinhaltet 16 Seen und hunderte von Wasserfällen verschiedener Größen. Die Anzahl Wasserfälle ist schwer abzuschätzen, da sich der Park täglich ändert. Einige Wasserfälle entstehen neu, andere wiederum verschwinden. Jeder Tag auf den Plitvicer Seen ist anders.

Die oberen Seen sind ein System von 12 aufeinander liegenden Seen, die durch Travertin Barrieren getrennt sind. Die 2 größten Seen sind Proscansko jezero und Kozjak, der Höhenunterschied zwischen den zwei beträgt rund 100 Meter. Vor rund 400 Jahren war der Kozjak See in zwei Teile geteilt. Doch die Travertinbarriere am Rand wuchs viel schneller als der Wasserfall, der damals zwischen den zwei Seen stand. So stieg der Wasserpegel, überdeckte den Wasserfall und heute ist Kozjak nur ein großer See.

Die 4 unteren Seen stehen in einem Canyon aus Kalkstein, welcher wasserdurchlässig ist. Überall sind hohe Felsen, wobei der höchste 40 Meter in die Luft ragt. Einen speziellen Ausblick erhalten Sie auf den oben gebauten Aussichtstürmen. Wir versprechen einen Blick, der Ihnen den Atem rauben wird.

Auch sonst sind die Plitvicer Seen ein unglaubliches Naturspektakel. Es herrschen darum auch strikte Verhaltensregeln, um die Natur und die Tiere zu schützen. Der Nationalpark ist besonders, weil alle natürlichen Phänomene auch so stehen gelassen werden. Sie werden zum Beispiel immer wieder einen kleinen umstürzenden Baum sehen, der wird so liegen gelassen. Denn die Natur weiß schon warum das so ist.

Der größte Wasserfall im Park ist der „Veliki Slap“ und mit seinen 78 Metern Höhe ein imposantes Schauspiel. Wenn Sie genug nahe an den Wasserfall kommen, werden Sie die Kraft und Stärke von Wasser und Mutter Natur spüren. Sehr eindrücklich und grandios steht er da, der „große Wasserfall“ und will wohl bemerkt werden.

Bei einem Besuch in den Plitvicer Seen werden Sie auf Schritt und Tritt ausreichende Wegweiser vorfinden, Tafeln mit Informationen und Geschichten über den Park und über einzelne Seen und Höhlen. Alles ist auch in verschiedenen Sprachen vorhanden, die Angestellten sind sehr freundlich, wie man es sich in Kroatien gewohnt ist.

Im Park werden Sie die kroatische Küche mit robusterem Touch vorfinden, wie sie hier in der „Lika Region“ angeboten wird. Da es in den Wintermonaten sehr kalt und eisig ist, werden hier vor allem Fleisch, Käse und Kartoffeln gegessen. Wenn Sie Lammfleisch mögen, probieren Sie es im Restaurant „Licka kuca“ vom Spieß, Sie haben nie ein besseres gegessen, da legen wir unsere Hand ins Feuer.

Die Plitvicer Seen bestechen mit Urwald ähnlicher Natur, Flora und Fauna. Ein wunderbares, imposantes und grandioses Erlebnis für die ganze Familie. Willkommen im wilden Kroatien.


 

Gefällt_mir_satz
[wpdevart_like_box profile_id=“traumreisenerlebnisse“ connections=“show“ width=“300″ height=“200″ header=“small“ cover_photo=“show“ locale=“de_DE“]