Die Einheimischen nennen Madeira schwimmender Garten und tatsächlich hat man auf der Insel das Gefühl an einem besonderen Ort zu sein. Fantastisch.

 

2015 wurde die Portugals Insel Madeira zum Sieger des World Travel Awards gekürt und dieses Jahr wieder nominiert. Warum Madeira den Tourismus Oskar gewonnen hat und dieses Jahr wieder nominiert ist, zeigen wir Ihnen gerne.

Die Insel Madeira ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Die Insel ist knappe 57 Kilometer lang und 22 Kilometer breit. Milde Temperaturen das ganze Jahr über und eine mäßige Luftfeuchtigkeit bescheren der Insel ein subtropisches Klima. Auch das Meereswasser ist sehr angenehm und warm, dank des warmen Golfstroms.

Obwohl Madeira eher eine kleine Insel ist, ist sie reich an Sehenswürdigkeiten und besitzt eine seltene Schönheit. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und machen Sie Halt an wunderschönen Stränden, erholen Sie sich in warmem Meereswasser und ziehen Sie weiter, um die Insel zu entdecken. Schwimmender Garten, so nennen die Einheimischen die Insel, einen Garten, der sehr einladend da steht und nur darauf wartet, komplett entdeckt zu werden.

Der Strand in Porto Santo ist einer der schönsten in ganz Portugal. 9 Kilometer Sand und kristallklares Wasser lässt Ihr Herz höher springen. Dazu genießen Sie in Porto Santo eine himmlische Ruhe, welche für einen erholsamen Urlaub absolut zu empfehlen ist. Ein perfekter Badeurlaub ist in Porto Santo mehr als nur möglich.

Durch das milde Klima auf Madeira ist es möglich, das ganze Jahr über die verschiedensten Aktivitäten zu verüben. Ob Wassersport, ländliche Aktivitäten, in der Luft oder Tauchen, das ganze Jahr lang ist hier sportlich was zu erleben. Eine ruhige Bootsfahrt entlang der Küste, wo Sie Delfine, Wale und auch Seelöwen betrachten können, ist absolut empfehlenswert und in Europa nicht überall zu erleben. Madeira bietet auch sonst Wassersport von Segeln, über Surfen und Sportfischen eine große Alternative.

Machen Sie einen Ausflug und sehen Sie sich die bekannten Levadas an. Levadas sind Wasserkanäle, die schon im 16. Jahrhundert erbaut wurden und das Ziel haben, Wassermengen aus dem Norden der Insel in den südlichen Teil zu führen. Etwa 3000 Kilometer Kanäle sind hier zu sehen und ein Höhen unterschied von fast 2000 Metern garantiert ein sehr interessantes Erlebnis mit wunderschönen Aussichten.

Sehen Sie sich unbedingt auch den Lorbeerwald von Madeira an, welcher der größte bekannte Lorbeerwald ist und sich über 22.000 Hektar ausdehnt. Früher war er in Europa zu finden, fiel aber der Eiszeit zum Opfer. Auf Madeira können Sie ihn immer noch sehen und somit ein einzigartiges Erlebnis erfahren.

Madeira ist wunderschön, ein Unikat und sehr imposant. Machen Sie sich auf Entdeckungsreise und erleben Sie fantastische Szenarien, wilde Natur und wundersame Strände. Frisches Obst und frischer Fisch neben gutem Wein machen den Urlaub vollkommen. Und der Oskar geht an: Madeira!

madeira_klimadiagrammNeben Meer, baden, gutem Essen und Wein bietet Madeira auch kulturell einige interessante Sachen. Ein schönes und etwas anderes Denkmal ist die Statue Cristo Rei de Garajau. Nicht nur das die Statue an sich recht schön ist, sie steht auch noch an einem sehr schönen Aussichtspunkt. Der französische Bildhauer George Sarraz stellte die Statue her und sie wurde 1927 eingeweiht. Die Statue befindet sich am Aussichtspunkt Ponta do Garajau und der Ausblick ist fantastisch!

Am Strand Caniço im gleichnamigen Ort befindet sich die Festung Forte dos Reis Magos, welche erbaut wurde, um sich vor Piraten und Korsaren zu schützen. Die viereckige Festung wurde im 18. Jahrhundert erbaut und besitzt eine schöne Sitzterrasse mit wunderschönem Blick aufs Meer. Wenn Sie oben angelangt sind und sich hinsetzten, aufs Meer blicken, dann bekommen Sie den „WOW“ Effekt.

Interessantes ist auf Madeira auf Schritt und Tritt zu finden. Wie zum Beispiel die alte Wassermühle von Sao Jorge. Die letzte Wassermühle Madeiras ist immer noch in Betrieb. Es ist faszinierend zu sehen, wie Leute Wasserkraft als Antrieb für etliche Lebensunterhalte genutzt haben und immer noch nutzen. Die Mühle steht in Sao Jorge, Achadinha, genauer gesagt und ist mehr als 300 Jahre alt, wobei man sagen muss, dass sie erst kürzlich restauriert wurde. Und auch heute noch nutzen die Einheimischen diese Mühle, um Weizen, Gerste, Roggen u.ä. zu mahlen. Spannend und schön anzusehen.

Weizen, Mais, Gerste und viel Obst, Gemüse und Wein gibt es auf der Insel. Am besten ist, Sie sehen sich auf dem Bauernmarkt um. Lokales Obst und Gemüse wird Ihnen auf dem Bauernmarkt von Lavradores angeboten. Im Zentrum der Hauptstadt Funchal liegt der Markt, der Sie mit einheimischen Spezialitäten überzeugen wird. Ab 8 Uhr in der Früh ist der Markt den ganzen Tag geöffnet, samstags bis 14 Uhr und sonntags ist er geschlossen.

Machen Sie sich nach dem Einkauf auf einen Spaziergang auf, denn wenn Sie schon in Funchal sind, schauen Sie sich die Altstadt an. Das wohl wichtigste Bauwerk in Funchal ist die Kathedrale von Funchal. Sie wurde zwischen 1510 und 1515 erbaut und wird seit 1910 als Nationaldenkmal klassifiziert! Ein wunderschönes Interieur bietet alte Schnitzereien, kleine Skulpturen, Ölbilder und eine der schönsten Decken in ganz Portugal. An der Rua do Aljube liegt die Kathedrale, die Sie sich unbedingt anschauen müssen. Auch wenn Sie kein Fan von Gotteshäusern sind, werfen Sie einen Blick darauf, denn die Kathedrale ist wirklich sehr schön und in altem Baustil erhalten.

 

Die Insel bietet noch:

map_icon Cabo Girao Klippe, Südseite
 
In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Aussichtspunkt Balcoes, Levada Velha, Ribeiro Frio
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon S.Francisco Weinkeller, Avenida Arriaga 28, Funchal
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Botanischer Garten, Caminho de Meio, Bom Sucesso
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Natürliche Schwimmbecken Cachalote, Rua Forte, Sao Joao Batista
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Kolumbushaus, Travessa da Sacristia 2e, Porto Santo
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Sao Jorge Ruinen, Sitio do Barranco, Sao Jorge
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Promenade Jardim do mar, Jardim do Mar
  In Google – Maps ansehen >>

 

map_icon Touristeninformation, Flughafen Santa Cruz
  In Google – Maps ansehen >>

 

 

Wichtige Telefonnummern:

– Notruf   112

– Sicherheitspolizei   +351 291 208 400                            

– Informationsdienste   +351 118                                            

– Fundbüro   +351 291 208 200                                                           

– Flughafen   +351 291 524 941

 

Die Insel Madeira ist grandios. Die Natur mit zum Teil vulkanischem Ursprung und das hohe Gebirge im Inneren der Insel ist für den Aktivurlaub wie geschaffen. Wer sich erholen will, kann das ohne weiteres auch tun, die Insel besitzt den schönsten Strand Portugals. Der beste Wein und sehr gute lokale Speisen runden Ihre Reise ab. Madeira ist super!

                            

Gefällt_mir_satz

POPULÄRE ARTIKEL